Mittwoch, 26. September 2012

MMM (15): Herzekleid-Bluse

Die herbstliche Magen-Darm-Grippe dürfte vorerst überstanden sein und die unfreiwillige Blogpause somit beendet. Jetzt muss ich mich nur noch an die neue Bloggeroberfläche gewöhnen *hmpf* natürlich hab ich das so lange wie möglich hinausgezögert. 

In letzter Zeit entstanden ist eine neue Lieblingsbluse, die ich Euch unbedingt noch zeigen wollte.

Erinnert ihr Euch noch an meinen Tausch mit Herzekleid, zu den ganzen schönen Dingen zählten auch zwei von ihr konstruierte Schnitte (einen für mich, einen für die Räubertochter), die ich bereits auf ihrem Blog bewundern durfte. 



Diese ärmellose Bluse hatte es mir besonders angetan, wollte ich mir genau so einen Schnitt schon ewig mal selbst zusammen basteln. Steffi hat sich bereits eine Blümchen- und Spitzenbluse genäht. 

Aus der geplanten schlichten weißen Varianten wurde dann doch etwas rot-gepunktetes. Ich konnte mal wieder nicht widerstehen ;)


Das Rückenteil ist geteilt und wird ebenso wie der Einsatz vorne gerafft. Arm- und Halsausschnitt sind mit Punkte-Schrägband eingefasst. 





Der Rock ist wieder ein Origami-Rock (Kleinformat), diesmal aus rotem Jersey und Ringelbündchen, hier geht's bereits zur Schnittbesprechung

Falls ihr auch so eine Bluse wollt, könnt ihr einen passenden Schnitt mit Einsatz vorne (z.B. Joana (jolijou))) ganz einfach abändern indem Ihr (siehe Zeichnung, in rot die Änderungen) :

- Baumwollwebware statt Jersey nehmt
- die Armauschnitte vergrößert
- die Arm- und Halsausschnitte ohne Nahtzugabe zuschneidet (da kommt später Schrägband dran), dafür an den Seiten reichlich Nahtzugabe nehmt
- das Rückenteil im oberen Bereich teilt
- das untere Vorderteil und untere Rückenteil im Abstand von ca. 2 cm zu Bruch auflegt und diese Mehrweite später einkräuselt bevor ihr alle Teile zusammennäht
- da die Knopfleiste später eh mit Schrägband zugenäht wird, reicht es auch nur drei hübsche Knöpfe aufzunähen



So ich hoffe das war verständlich :) Wie gesagt es ist nur Theorie. Ich habe nur die Schnittteile der beiden Schnitte übereinandergelegt und gesehen, das es passt. Wenn es jemand ausprobiert, freue ich mich sehr über Eure Erfahrungsberichte und Fotos ;)

Zusammenfassung
Schnitt: Ärmellose Bluse von Herzekleid, verlängert und mit reichlich Nahtzugabe; Alternative siehe oben
Stoff: weißer Baumwollleinen von Stoff & Stil, Knöpfe und Schrägband von DaWanda
Kosten: etwa 10 Euro
Schwierigkeitsgrad: einfach (ohne Knopfleiste)
Zeitaufwand: 2 Stunden
Nochmal ? : auf jeden Fall


Hier geht es zurück zu den anderen Me-made-Damen. 

Liebe Grüße,
Steffi



Kommentare:

  1. wie schön, liebe steffi!
    und durch die pünktchen hast du doch die perfekte ergänzung zum origamirock.
    passt herrlich zur dir :)

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi, ein hübsches Blüschen und irgendwie meine ich langsam, ein Flora Fadenspiel Outfit 100m gegen den Wind erkennen zu können. Das ist doch wunderbar, oder? Wunderbar ist auch, dass ihr wieder genesen seid. Zwischenzeitlich habe ich schon gegrübelt, ob's übers Internet wohl ansteckend ist... Liebe Grüße, Marja
    Übriegns eine schöne Erklärung anhand der Joana. Leuchtet mir ein.

    AntwortenLöschen
  3. süße Bluse!!!Und deine Zusammenfassung ist klasse!Danke!! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließe mich Marja an! Eindeutig Flora-Fadenspiel-Stil! Toll, wenn man mit seinem Stil unverwechselbar ist, oder?

    Ich wünsche Euch einen schönen Tag und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!
    Alles Liebe von uns 3en.

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein geniales Outfit!!!
    >>> den Rock kannte ich noch gar nicht...
    die Blus super schön und auch sehr schön erklärt...
    das hab selbst ich verstanden ;o)))
    nehm ich beides!!!
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schönes Blüschen und wieder eine schöne Anleitung dazu;-)
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Die Bluse ist super geworden und das Pünktchen-Schrägband die perfekte Ergänzung! Merk ich mir für nächsten Sommer! :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja eine tolle Idee! Sieht wirklich super aus.

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Oh Steffi, das ist ja wieder ganz zauberhaft. Schade, das ich so weit weg wohne, sonst wäre ich ja gerne mal zu eurem Me made-Treffen gekommen....und sag mal...ist bei euch noch Sommer? Also hier ist es echt kalt....
    Liebe Grüße Dolores

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)

      ja echt schade...

      Das Foto ist schon vor ein paar Tagen entstanden, aber hier war es heute echt warm, von wegen Herbst *pfff*

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
  10. Wunderschön... sowohl der Schnitt als auch die Farbkombi :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Hallo! :) Nice stuff you make! You should sell some to your friend Laura, so she can send it to my baby in Norway! :)

    AntwortenLöschen
  12. Deine Bluse ist ja wahnsinnig schön und zusammen mit dem Rock ein perfektes Outfit! Das gefällt mir wirklich supergut. Und deine Idee so einen Blusenschnitt aus einem anderen Schnitt herzuleiten ist gut und du hast dr auch noch so viel Mühe damit gemacht.
    Lg, Katinka

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Bitte wundert Euch nicht, wenn sie nicht sofort erscheinen, ich muss sie erst freischalten...
Anonyme Kommentare habe ich auch abgeschaltet, da ich extreme SPAM-Probleme hatte...

Liebe Grüße,
Steffi